Änderungsgenehmigungsverfahren Hubschrauber-Sonderlandeplatz Bad Saarow

Bekanntmachung der Änderung der Neufassung der Genehmigung des Hubschrauber-Sonderlandeplatzes HELIOS Klinikum Bad Saarow gemäß § 6 Abs. 4 Luftverkehrsgesetz (LuftVG) vom 04.02.2016

 

Die Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg (Genehmigungsbehörde) hat auf Antrag der HELIOS Klinikum Bad Saarow GmbH die mit Bescheid vom 06.06.2013 geänderte Genehmigung des Hubschrauber-Sonderlandeplatzes HELIOS Klinikum Bad Saarow vom 26.08.1994 gemäß § 6 Abs. 4 LuftVG mit Bescheid vom 04. Februar 2016, Az.: 4113-50113.10/2016, erneut geändert.

Starts und Landungen am Landeplatz sind zukünftig nur noch nach dem Verfahren „Vertical Take-Off and Landing“ (Steilstart- und –landeverfahren) durchzuführen. Dadurch kann die Anzahl der zu fällenden Bäume in Bad Saarow stark reduziert werden, ohne die Sicherheit des Luftverkehrs zu gefährden.

Eine Ausfertigung des Bescheids vom 04.02.2016 einschließlich aller Pläne und einer Rechtsbehelfsbelehrung liegt zwei Wochen im Amt Scharmützelsee, Forsthausstraße 4, 15526 Bad Saarow zu jedermanns Einsicht aus. Der jeweilige Beginn, der Ort und die täglichen Zeiten werden vorab ortsüblich durch die genannte Kommune bekanntgemacht.

Der Bescheid über die Änderung der Genehmigung gilt mit dem Ende der Auslegungsfrist gegenüber allen Betroffenen als zugestellt (§ 6 Abs. 5 LuftVG i. V. m. § 74 Abs. 3 VwVfG). Im Übrigen wird auf den Inhalt der Rechtsbehelfsbelehrung verwiesen.
 


Genehmigungsbehörde


Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg
Abteilung des Landesamtes für Bauen und Verkehr
Dezernat 41 - Fachplanung, Luftfahrtpersonal

Mittelstraße 5/5a
12529 Schönefeld

Ansprechpartnerin zum Verfahren

Regina Holz  
Tel. 03342 4266-4103  
E-Mail:
Regina.Holz@
LBV.Brandenburg.de