Bahnhof Königs Wusterhausen - Ostseite

Karte des Landes Brandenburg mit besonderer Kennzeichnung des auditierten Vorhabens in der Königs Wusterhausen

Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes und Bau einer Bike+Ride/Park+Ride-Anlage und einer zentralen Haltestellenanlage für Busse

Die Stadt Königs Wusterhausen liegt im Landkreis Dahme-Spreewald, ca. 10 km südöstlich von Berlin. In der Stadt Königs Wusterhausen leben ca. 34.000 Einwohner. Östlich der Innenstadt gelegen, befindet sich der Bahnhof Königs Wusterhausen an der Bahntrasse Berlin – Cottbus. Hier halten der Regional-Express RE 2 und die S-Bahn, mit denen die Fahrgäste in ca. 30 bzw. 45 Minuten das Berliner Stadtzentrum erreichen können.

Der Vorplatz vor dem Bahnhofsgebäude wurde in den 1990iger Jahren neu gestaltet. Aufgrund der täglich ca. 13.000 Fahrgäste ist der Bahnhofsvorplatz sehr belebt und die B+R- und P+R-Stellplätze reichten nicht aus. Somit entschloss sich die Stadt Königs Wusterhausen, die Qualität der Umsteigeanlagen für Fahrgäste zu verbessern: Neu errichtet wurden vier flexibel anfahrbare Bushaltestellen mit überdachtem Warte- und Infobereich und einer dynamischen Fahrgastinformation. Des Weiteren entstanden 168 überdachte Fahrradabstellplätze, 90 Pkw-Stellplätze und zwei Buswartestellplätze und eine öffentliche Toilette.

Die Planung für diese umfangreichen Baumaßnahmen wurde auf ihre Verkehrssicherheit auditiert, damit die Verkehrsbeziehungen für alle Verkehrsteilnehmer optimal und verkehrssicher gestaltet sind.


Zuwendungsempfänger:
  

  • Stadt Königs Wusterhausen


Entwurfsbearbeitung: 

  • stationova GmbH und BEV Ingenieure GmbH


Auditor:

  • Prof. Dr. Herbert Staadt (StaadtPlan Ingenieur GmbH) 


Durchgeführte Auditphasen

Auditphase 1 Vorplanung -
Auditphase 2 Vorentwurf
Auditphase 3 Ausführungsentwurf -
Auditphase 4 Verkehrsfreigabe


Die Fördermaßnahme wurde im Jahr 2013 fertiggestellt.

Die Gesamtkosten betrugen 2.980 TEUR.

Ansprechpartner:

  • Stadt Königs Wusterhausen
    Fachbereich Bauen und Gebäudeservice
    Ansprechpartnerin: Frau Globig
    Telefon: 03375 273-275
    E-Mail: Kathleen.Globig@Stadt-KW.de

Ansprechpartner zum Verkehrssicherheitsaudit


Dezernat 22 - ÖPNV-Förderung und Genehmigungen
Tel.: 03342 4266-2200
Fax: 03342 4266-7601

Lindenallee 51
15366 Hoppegarten