Haltepunkt Ludwigsfelde - Struveshof

Karte des Landes Brandenburg mit besonderer Kennzeichnung des auditierten Vorhabens in Ludwigsfelde-Struveshof

Umgestaltung des Bahnhofplatzes und Bau einer Bike+Ride/Park+Ride-Anlage

Der Haltepunkt Ludwigsfelde - Struveshof ist eine neue Station, die als Ersatz für den Haltepunkt Genshagener Heide errichtet wurde. Von diesem Haltepunkt können Reisende seit 2012 mit der Regionalbahnlinie RB 22 nach Potsdam und Berlin bzw. zum Flughafen Berlin-Schönefeld BER und Königs Wusterhausen fahren. Von der Stadt Ludwigsfelde ist der am westlichen Stadtrand liegende Haltepunkt über die Potsdamer Straße zu erreichen. Neu ist seit Ende 2013 auch der große Bahnhofsvorplatz mit Bushaltestellen, 55 Park+Ride-Plätzen und 100 überdachten Fahrradstellplätzen.

Zuwendungsempfänger:

  • Stadt Ludwigsfelde

Entwurfsbearbeitung:

  • Agentur Bahnstadt GbR, Berlin

Ausführungsplanung:

  • Ingenieurbüro Rudolf Drömer GmbH, Ludwigsfelde

Auditor:

  • Prof. Dr. Herbert Staadt / StaadtPlan Ingenieur GmbH

Durchgeführte Auditphasen:
Auditphase 1 Vorplanung -
Auditphase 2 Vorentwurf
Auditphase 3 Ausführungsentwurf -
Auditphase 4 Verkehrsfreigabe

Die Fördermaßnahme wurde im Jahr 2013 fertiggestellt.

Die Gesamtkosten betrugen 4.212 TEUR.

Ansprechpartner:


Ansprechpartner zum Verkehrssicherheitsaudit


Dezernat 22 - ÖPNV-Förderung und Genehmigungen
Tel.: 03342 4266-2200
Fax: 03342 4266-7601

Lindenallee 51
15366 Hoppegarten