Haltepunkt Buschow - Südseite

Karte des Landes Brandenburg mit besonderer Kennzeichnung des auditierten Vorhabens in Buschow-Südseite

Vorplatzgestaltung, Bau einer B+R/P+R-Anlage und eines Wendekreises

Der Ortsteil Buschow liegt in der Gemeinde Märkisch Luch. Mit dem Bau der Eisenbahnlinie Berlin - Rathenow im Jahre 1871 erhielt Buschow einen eigenen Bahnhof.

Zur Zeit benötigen Zug-Reisende mit der Regional-Expresslinie RE 4 eine dreiviertel Stunde, um von Buschow nach Berlin oder von Berlin nach Buschow zu gelangen. Für die Besucher hat Buschow einiges zu bieten, wie zum Beispiel die Buschower Kirche und das Jagdmuseum der Famile Soechting.

Genau 141 Jahre nach der Bahnhofseröffnung wurde die südliche Zuwegung zum Buschower Haltepunkt umgestaltet und für Fahrrad- und Pkw-Fahrende, für Fahrgäste des Busverkehrs und natürlich für Fußgänger neu gestaltet. So entstanden 14 überdachte Bike+Ride-Stellplätze, 26 Park+Ride-Stellplätze, ein Wendekreis für Pkw und Busse und ein neuer Gehweg. Die Zuwegung zum Bahnsteig in Richtung Berlin ist seitdem barrierefrei zu erreichen, die Zuwegung zum Bahnsteig in Richtung Rathenow leider nicht.

Die Planung für die Umbaumaßnahmen am Haltepunkt Buschow wurde 2011 auf ihre Verkehrssicherheit auditiert.

Zuwendungsempfänger:

  • Amt Nennhausen

Planungsbüro:

  • Bahlke Consult, Ingenieurgesellschaft mbH, Beratende Ingenieure

Auditorin:

  • Marion Klepel / Klepel & Partner - kpi Ingenieurgesellschaft für Verkehrswegplanung mbH

Durchgeführte Auditphasen:

Auditphase 1 Vorplanung -
Auditphase 2 Vorentwurf -
Auditphase 3 Ausführungsentwurf
Auditphase 4 Verkehrsfreigabe -
Die Maßnahme wurde im Jahr 2012 fertiggestellt.

Die Gesamtkosten betrugen 453 TEUR.

Ansprechpartner:

  • Amt Nennhausen
    Amt für Bauen und öffentliche Ordnung
    Ansprechpartnerin: Frau Scheifler (Leiterin) und Frau Krüger
    Telefon: 033878 64933
    E-Mail: meinhild.krueger@amt-nennhausen.de

Ansprechpartner zum Verkehrssicherheitsaudit


Dezernat 22 - ÖPNV-Förderung und Genehmigungen
Tel.: 03342 4266-2200
Fax: 03342 4266-7601

Lindenallee 51
15366 Hoppegarten