Archiv Infopool Stadtentwicklung

 

Teilrückbau in Sachsendorf-Madlow

Teilrückbau in Sachsendorf-Madlow Cottbus (Foto: IRS)

Rückbau und Demontage von mehrgeschossigen Gebäuden, Bau von Stadtvillen








Thema:
Stadtumbau

Art:
Bauliche Maßnahme

Gebietstyp:
Großwohnsiedlung

Maßnahmetyp:
Rückbau

Stadt / Gemeinde / Räumlicher Bezug:
Cottbus

 

Fotogalerie Cottbus - Teilrückbau in Sachsendorf-Madlow


Zielsetzung

  • Rückbau eines Hochhauses
  • Weiternutzung der Plattenelemente für die Stadthäuser
  • Aufwertung des öffentlichen Raumes


Projektbeschreibung

  • 2003 wurde das Cottbuser Modellvorhaben mit dem Deutschen Bauherrenpreis der Aktion „Hohe Qualität – tragbare Kosten“ ausgezeichnet. Für den Umbau eines von mehreren 11-geschossigen Wohnhochhäusern in Sachsendorf-Madlow wurde ein völlig neues Konzept angewandt, das damals nahezu einzigartig in Deutschland war: Das Gebäude mit ursprünglich 54 Wohneinheiten wurde Platte für Platte demontiert und an selber Stelle wurden aus den recycelten Stahlbetonfertigbauteilen fünf dreigeschossige Wohnhäuser errichtet. Dementsprechend konnte nahezu ein Drittel der Bauteile wieder verwertet werden. Die Stadtvillen erfüllen höchst innovative, ökologische Ansprüche und waren 15-20 % preisgünstiger als vergleichbare Neubauten.
    Der Entwurf stammte von dem Cottbuser Architekturbüro Zimmermann & Partner in enger Zusammenarbeit mit den Landschaftsarchitekten Geskes & Hack aus Berlin. Bewusst sollte die Bausubstanz der ehemaligen Plattenbauweise erkennbar bleiben, was den neuen Mehrfamilienhäusern einen eigenen Charakter gibt. In den fünf Stadtvillen sind 13 unterschiedliche Etagen- und Maisonettewohnungen entstanden, die mit Dachterrassen, Balkonen und Gärten versehen sind.

    Durch das Projekt mit seinen verschiedenen Maßnahmen wie die Schaffung neuer Wohnformen, eine verbesserte Belichtung und die Umgestaltung des Außenraums konnte die Wohnqualität deutlich verbessert und eine nachhaltige positive Entwicklung im Stadtteil bewirkt werden. Die Förderung der Gesamtkosten von insgesamt 1,8 Mio. € erfolgte über das Modernisierung-/Instandsetzungsprogramm der Städtebauförderung und aus KfW-Mitteln.


Umsetzungszeitraum

  • Mai 2001 – Mai 2002

 


Ansprechpartner (vor Ort)

  • Zimmermann + Partner Architekten BDA
    Karl-Liebknecht-Str. 32
    03046 Cottbus
    Tel.: 0355 3809-40
    Fax: 0355 3809-444
     
  • Geskes & Hack Landschaftsarchitekten
    Keplerstr. 4
    10589 Berlin-Charlottenburg 
    Tel.: 030 4580-2967 
    Fax: 030 4580-2968
    E-Mail: mail@geskes-hack.de
     
  • Bürgerverein Sachsendorf
    Zielona-Gora-Straße 16
    03048 Cottbus
    Tel.: 0355 866-2667
     
  • Stadtverwaltung Cottbus, Herr Christian Hollnick - Fachbereich Stadtentwicklung
    Karl-Marx-Straße 67
    03044 Cottbus
    Tel.: 0355 612-4154
    Fax:  0355 612-4103
    E-Mail: baudezernat@cottbus.de


Weiterführende Quellen

 

zurück zur Auswahl