Archiv Infopool Stadtentwicklung

 

Neues Stadtzentrum „Promenade am Dreieck“

Neues Stadtzentrum „Promenade am Dreieck“ Guben (Foto: Stadt Guben)

Städtische Funktion für brachliegende ehemalige Industriebauten







Thema:
Stadtumbau

Art:
Bauliche Maßnahme

Gebietstyp:
Innenstadt

Maßnahmetyp:
Brachfläche- Flächenpotenziale
Öffentlicher Raum

Stadt / Gemeinde / Räumlicher Bezug:
Guben

 

Fotogalerie Guben - Neues Stadtzentrum "Promenade am Dreieck"


Zielsetzung

  • Beseitigung städtebaulicher Missstände
  • Schaffung eines neuen Gubener Zentrums
  • Attraktivitätssteigerung mit gesamtstädtischer Bedeutung


Projektbeschreibung

  • Seit der Teilung der Stadt nach dem 2. Weltkrieg in einen polnischen und deutschen Teil besaß Guben kein eigenes historisches Zentrum. Den neuen Stadtkern bildet seit 2006 die Altstadt-Ost mit der „Promenade am Dreieck“, die auf dem ehemaligen Industriegelände der Hutfabrik Wilke entstand und gleichzeitig einen bedeutenden Aspekt in der Planung der Stadtachse zwischen Guben und Gubin darstellt.
    Die überwiegend leerstehenden, denkmalgeschützten Werksgebäude aus dem Jahr 1864, wurden größtenteils umfassend modernisiert und instandgesetzt. An dem neuen Standort des modernen Dienstleistungszentrum haben sich wichtige öffentliche Einrichtungen angesiedelt: das Rathaus mit Servicecenter, der 350 m² große Multifunktionssaal für Veranstaltungen, Konferenzen und Messen, die Stadtbibliothek, die Musikschule und das Stadt- und Industriemuseum mit einer Fläche von 650 m². Erweitert wird das Angebot durch Einzelhandel, Büroflächen und Gastronomie in den angrenzenden Neubauten der Wilkeschen Höfe. Parallel dazu wurden die umliegenden Straßen, Freiflächen und der neue Marktplatz gestaltet.

    Die umfassende Entwicklung des brachliegenden industriellen Areals zum stadtbildprägendem Zentrum wurde durch die Verknüpfung verschiedenster Finanzierungen und Förderungen möglich. Zum Gelingen des Projekts hat Guben Eigenmittel in Höhe von 6,14 Mio. € aufgebracht. Weitere 4,47 Mio. € erhielt die Stadt aus dem Förderprogramm „Zukunft im Stadtteil - ZiS 2000", ca. 1,78 Mio. € Fördermittel aus dem Programm Stadtumbau Ost – Aufwertung“, etwa 700.000 € aus dem Brachflächenprogramm und 170.000 €  aus Arbeitsförderungsmaßnahmen (BSI).


Umsetzungszeitraum

  • Dezember 2004 – Juli 2006


Ansprechpartner (vor Ort)

  • BauGrund AG -  Deutsche Bau- und Grundstücks-AG
    Herr Reinertz (Ansprechpartner für ZiS)
    Postfach 46 04 49 
    12214 Berlin
    Tel.: 030 769905-96
    Fax: 030 769905-77
    E-Mail: Thomas.Reinertz@baugrund.de

  • Stadtverwaltung Guben - Stadtentwicklung
    Gasstraße 4
    03172 Guben,
    Tel.: 03561 6871-1600
    E-Mail: fb6@guben.de



Weiterführende Quellen

     

    zurück zur Auswahl