Archiv Infopool Stadtentwicklung

 

Mehrfamilienhaus mit Einsatz nachhaltig alternativer Energien

(Copyright: Wohnungsgesellschaft der Stadt Finsterwalde mbH, 2011)




Fotogalerie Finsterwalde Mehrfamilienhaus mit Einsatz  nachhaltig alternativer Energien




 

 

 

Thema:

  • Energie/Klima

Art:

  • Bauliche Maßnahme

Gebietstyp:

  • Innenstadt

Maßnahmetyp:

  • Wohnen

Stadt / Gemeinde / Räumlicher Bezug:

  • Finsterwalde



Zielsetzung:

  • Bereitstellung neuer sozialverträglicher Wohnungen und Einsparung von Wärmekosten
  • Wärmebedarf teilweise durch erneuerbare Energien decken


Projektbeschreibung:

  • Die Wohnungsgesellschaft Finsterwalde (WGF) errichtete im Zeitraum von 2008 bis 2010 zentrumsnah ein Mehrfamilienhaus mit sechs Wohneinheiten unter dem Aspekt des sozialen Wohnungsbaus mit einer entsprechend niedrigen Nettokaltmiete von 5,20 Euro je Quadratmeter Wohnfläche. Bei der Planung des Neubaus wurde das Ziel festgesetzt, einen Teil des Wärmebedarfs durch erneuerbare Energien zu decken. Durch eine energiesparende Bauweise und Beheizung konnte dieses Ziel erreicht werden. Eine monovalent betriebene Sole/Wasser-Wärmepumpe und Erdwärmesonden sorgen in Kombination mit den Fußbodenheizungen für Wärme und eine Heizkosteneinsparung von ca. 35 % gegenüber einer gewöhnlichen Gasheizung. Ein weiterer Vorteil dieses Systems ist eine signifikante Wertsteigerung des Wohngebäudes. Zusätzlich wurde die Fassade mit einem Wärmeverbundsystem ausgestattet, was zu einer besseren Wärmedämmung und folglich geringeren Heizkosten führt.

    Das Projekt wurde im Mai 2011 mit dem Qualitätssiegel „Gewohnt gut - Fit für die Zukunft“ des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. (BBU) ausgezeichnet. In der Beurteilung der Jury heißt es: „Mit den für einen technisch anspruchsvollen Neubau bemerkenswert günstigen Mieten leistet die WGF einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Innenstadt. Darüber hinaus leistet sie mit ihrem innovativen Energiekonzept einen wichtigen Beitrag zum Ressourcen- und Umweltschutz“. (Quelle: Homepage BBU  Zugriff am: 02.12.2011)


Umsetzungszeitraum:

  • 2008-2010


Finanzierung:

  • Gesamtkosten: 590.000 Euro (Eigenmittel der Wohnungsgesellschaft Finsterwalde)


Ansprechpartner:

  • Wohnungsgesellschaft Finsterwalde mbH
    Max-Schmidt-Str.2
    03238 Finsterwalde
    Tel.: 03531 7915-0
    Fax: 03531 791599
    E-Mail: info@wgf.de
    Internet: http://www.wgf.de/


Weiterführende Quellen:

 

 

zurück zur Auswahl