Archiv Infopool Stadtentwicklung

 

Wiederbelebung der Innenstadt - Im Einsatz für die Stadtentwicklung

Prenzlau: Scharnstraße 9-13 (Foto: Wohnungsgenossenschaft Prenzlau e.G.)









Thema:

Barrierefreiheit

Art:
Bauliche Maßnahme

Gebietstyp:
Innenstadt

Maßnahmetyp:

Wohnen

Stadt / Gemeinde / Räumlicher Bezug:
Prenzlau



Zielsetzung:

  • Modernisierung und umfassende komplett behindertengerechte Umgestaltung eines Plattenbaus in Prenzlau

Projektbeschreibung:

  • Durch den Umbau eines WBS 70 Plattenbaus in der Scharnstraße 9-13 in Prenzlau ist es der Wohnungsgenossenschaft Prenzlau e.G. gelungen, nicht nur ein deutliches Zeichen für die Stadtentwicklung zu setzten, sondern auch die Aspekte der Barrierefreiheit nicht zu vernachlässigen. Dank des Anbaus eines Aufzugs wurde ein ebenerdiger Zugang zu allen Wohnungen hergestellt und so der behindertengerechte Aufgang bis ins Dachgeschoss  gewährleistet. Dadurch ist es auch für ältere Menschen interessant in der Innenstadt zu wohnen, da sie nun solange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung ein selbstbestimmtes Leben führen können. Mit der Sanierung und Modernisierung des Gebäudes ist nicht nur das Zentrum als Wohnstandort gestärkt, aktuelle Themengebiete nicht vernachlässigt, sondern die ganze Innenstadt ein Stück weiter belebt worden. Das Projekt wurde mit dem Qualitätssiegel „Gewohnt gut" ausgezeichnet.


Umsetzungszeitraum:

  • Fertigstellung 2010


Finanzierung:

  • Gesamtkosten: 1,4 Millionen Euro
  • private Investition

Ansprechpartner / lokale Akteure:

  • Wohnungsgenossenschaft Prenzlau e.G.
    Dr. - Wilhelm - Külz - Straße 13a
    17291 Prenzlau
    Telefon:  03984 87020
    Fax: 03984 2202
    E-Mail: info@wg-prenzlau.de
    Internet: http://www.wg-prenzlau.de/


 
Weiterführende Quellen:


 

zurück zur Auswahl