Feuerwerke bzw. Feuerwerkskörper

 
  1. Zusätzlich zu der Genehmigung des zuständigen Ordnungsamtes (in der Stadt Berlin bzw. im Land Brandenburg) benötigen Sie für die Nutzung des Luftraumes eine Erlaubnis der Gemeinsamen Oberen Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg in folgenden Fällen:

    in einer Entfernung von weniger als 1,5 Kilometern von der Begrenzung von jegliche Art von Landeplätzen, Flugplätzen bzw. Flughäfen

    - der Kategorie 2 im Sinne der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz in der jeweils geltenden Fassung in der Zeit vom 02. Januar bis 30. Dezember und

    - der Kategorien 3, 4, P2 und T2 im Sinne der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz in der jeweils geltenden Fassung, während der Betriebszeit des Flugplatzes,

    oder wenn die Steighöhe mehr als  300 Meter beträgt.

    (§19 und § 20 Luftverkehrsordnung (LuftVO))

    Bitte stellen Sie 14 Tage vorher per Post oder Fax einen formlosen Antrag an:

    Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg (LuBB)
    Mittelstraße 5/5a
    12529 Schönefeld
    Fax: 03342 4266-7612 

     
  2. Bei Feuerwerken innerhalb der rot umrandeten Gebiete (3 nautische Meilen im Endanflug, eine nautische Meile querab) gemäß der Karte (Textbox Karte in der rechten Spalte) ist aus Gründen der Sicherheit des Luftverkehrs vorab immer die Tower-Niederlassung der Deutschen Flugsicherung in Berlin unter: tower-berlin@dfs.de über die Antragstellung bei den Ordnungsämtern bzw. bei der Gemeinsamen Oberen Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg (LuBB) zu informieren.


Landeplätze bzw. Flughäfen

 

Karte aus dem Strukturatlas Land Brandenburg online