Räumliche Informationssysteme und Thematische Kartografie


 
In der Raumbeobachtung werden intensiv DV-Instrumente genutzt und auch entsprechende Fachapplikationen wie das Planungsinformationssystem (PLIS) entwickelt.

Das PLIS dokumentiert alle Planungsvorhaben im gemeinsamen Planungsraum der Länder Brandenburg und Berlin seit 1990, insbesondere alle kommunalen Bauleitplanungen und Raumordnungsverfahren. Dies geschieht im Zusammenhang mit den Arbeitsprozessen in der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin – Brandenburg (GL) und mit Unterstützung der Kreisverwaltungen. Darüber hinaus werden Informationen über die Fachplanungen anderer Ressorts und deren Nutzungsansprüche an den Raum im PLIS gebündelt. Ebenso werden im PLIS regionalstatistische Daten in Zeitreihen zu einem einheitlichem Gebietsstand geführt, zum regionalanalytischen Indikatorensystem der Raumbeobachtung verdichtet und unter einer einheitlichen Benutzeroberfläche verfügbar gemacht. Ein Kartenmodul ermöglicht es, räumliche Tatbestände in beliebigen Maßstäben zu visualisieren, unterschiedlich zu überlagern und in Form von Arbeitskarten zu drucken.

Als eGovernment-Projekt im Masterplan der Landesregierung Brandenburg ist das PLIS auch die -technische Umsetzung des bei der GL geführten Raumordnungskatasters der Länder Berlin und Brandenburg. Es wurde in den letzten Jahren als komplett browsergestützte Lösung und unter Nutzung von OpenGIS®-Standards wie Web Map Services (Kartendienste) oder Web Feature Services (Datendienste) neu konzipiert. Das PLIS ist allen Landesbehörden, den Geschäftsstellen der Regionalen Planungsgemeinschaften und den Kreisverwaltungen sowie bei Bedarf auch den Gemeinden zugänglich.

Das Dezernat 31 des LBV hat ebenso Kompetenzen im Bereich der thematischen Kartografie aufgebaut. Als bedeutendes Produkt ist der Strukturatlas zu nennen. In diesem Atlas werden räumliche Strukturen der Länder Berlin und Brandenburg wie die Verteilung und Entwicklung der Bevölkerung, ausgewählte Einrichtungen der Infrastruktur, der Wirtschaft usw. abgebildet. Die Karten lassen sich für individuelle Zwecke exportieren und weiternutzen.