Güterkraftverkehr

Fotomontage Güterkraftverkehr

Allgemeine Informationen

Wer gewerblichen Güterkraftverkehr mit Kraftfahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 t (einschließlich Anhänger) betreiben will, benötigt dazu eine Erlaubnis der zuständigen Erlaubnisbehörde.

Für den grenzüberschreitenden gewerblichen Güterkraftverkehr mit Staaten der Europäischen Union und den zusätzlichen, nicht zur EU gehörenden Staaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR), d.h. Norwegen, Island, Lichtenstein sowie der Schweiz, werden eine Gemeinschaftslizenz und - sofern der Fahrer Staatsangehöriger eines Drittstaates ist - eine Fahrerbescheinigung benötigt. Die Gemeinschaftslizenz kann ebenfalls für innerdeutsche Verkehre eingesetzt werden und berechtigt darüber hinaus auch zu innerstaatlichen Verkehren in anderen EU/EWR-Staaten (sog. Kabotageverkehre).

Verkehre mit nicht zur EU/EWR gehörenden Drittstaaten können u. a. mit der Erlaubnis für den gewerblichen Güterkraftverkehr oder der Gemeinschaftslizenz (für den deutschen Streckenanteil) in Kombination mit bilateralen Genehmigungen (für die Drittstaaten-Streckenanteile) durchgeführt werden.

Ob die Beförderung von Gütern überhaupt den Vorschriften des Güterverkehrsgesetzes unterliegt und welche Voraussetzungen zum Erwerb einer Erlaubnis erfüllt sein müssen, können Sie der Rubrik Voraussetzungen/Anträge entnehmen.

Unter der Rubrik Güterkraftverkehr online - Antragsunterlagen „online" können die Anträge auf

  • Erteilung einer Erlaubnis oder Gemeinschaftslizenz,
  • Erteilung zusätzlicher Ausfertigungen der Erlaubnis oder zusätzlich beglaubigter Kopien der Gemeinschaftslizenz,
  • Erteilung einer Fahrerbescheinigung
  • Berichtigung einer Erlaubnis, Gemeinschaftslizenz oder Fahrerbescheinigung
  • Erteilung von Ersatzurkunden
online gestellt werden. Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, nutzen Sie den Elektronischen Briefkasten Güterkraftverkehr.

Kontakt zum LBV


zentrale telefonische Einwahlnummer für alle Standorte: 03342 4266-0

E-Mail-Kontaktformular


Rechtswirksamer Zugang im Wege des elektronischen Rechtsverkehrs