Befähigungsnachweise


Richtiger Führerschein vorhanden? (Foto: LBV)


Wer im Geltungsbereich der schiffbaren Landesgewässer ein Fahrzeug führen will, das mit einer Antriebsmaschine ausgerüstet ist, deren effektive Nutzleistung 11,03 kW übersteigt oder die Länge von 15 m überschreitet, bedarf einer gültigen Fahrerlaubnis der jeweiligen Kategorie.

Diese sind im Einzelnen:

 Fahrzeug  Befähigungsnachweis  Gesetzliche Grundlage  Aussteller
Kleinfahrzeuge, Sportboote mit einer Maschinenleistung über 11,03 kW und einer Länge von weniger als 15 m Sportbootführerschein - Binnen Sportbootführerscheinverordnung - Binnen Prüfungsausschüsse des Deutschen Motoryachtverbandes (DMYV) und des Deutschen Seglerverbandes (DSV)
Kleinfahrzeuge, Sportboote mit einer Länge ab 15 m bis 25 m Sportschifferzeugnis Binnenschifferpatentverordnung alle Wasser- und Schifffahrtsdirektionen der Bundeswasserstraßenverwaltung
Fähren Schiffsführerschein Kategorie A Landesschifffahrtsverordnung  Straßenverkehrsämter der Landkreise
Fahrgastschiffe Schiffsführerschein Kategorie B*
Landesschifffahrtsverordnung  Straßenverkehrsämter der Landkreise
Güterschiffe sowie schwimmende Geräte mit eigenem Antrieb Schiffsführerschein Kategorie C* Landesschifffahrtsverordnung  Straßenverkehrsämter der Landkreise
Personenkähne Schiffsführerschein Kategorie E
Landesschifffahrtsverordnung  Straßenverkehrsämter der Landkreise
 
Fahrzeuge, die nicht A - F entsprechen und keine Sportboote sind
Schiffsführerschein Kategorie F
Landesschifffahrtsverordnung  Straßenverkehrsämter der Landkreise

* Die Fahrerlaubnis der Kategorie B oder C berechtigt auch zum Führen von Fahrzeugen der Kategorie A. Anträge zur Ausstellung einer Fahrerlaubnis sind grundsätzlich an die Straßenverkehrsämter der Landkreise zu richten. Dazu steht ein Vordruck (siehe unten) zur Verfügung.



Hinweis:

Die nach DDR-Recht ausgestellten Befähigungsnachweise zum Führen von Sportbooten sind weiterhin gültig und müssen nicht zwingend umgetauscht werden.

Die Umtauschmöglichkeit des DDR-Befähigungsnachweises in einen Sportbootführerschein gemäß Sportbootführerscheinverordnung - Binnen besteht beim Deutschen Motoryachtverband ( DMYV) bzw. beim Deutschen Segler-Verband (DSV).


Befähigungsnachweise für das Biosphärenreservat Spreewald unterliegen besonderen Bestimmungen.