Geschwindigkeiten


Boote (Foto: LBV)


Gemäß § 45 Landesschifffahrtsverordnung beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit gegenüber dem Ufer auf schiffbaren Landesgewässern 12 km/h für Fahrzeuge und Verbände und 15 km/h für Kleinfahrzeuge. Soweit das Gewässer  - mit Ausnahme des Senftenberger See und dem Mellensee - eine Mindestbreite von 250 m hat, beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit gegenüber dem Ufer ab einer Entfernung von 100 m zum Ufer 15 km/h für Fahrzeuge und Verbände und 25 km/h für Kleinfahrzeuge.

In den Uferrandzonen - die Wasserfläche zwischen dem Ufer bis fünf Meter vom Ufer entfernt - darf die Geschwindigkeit von 7 km/h nicht überschritten werden.

Abweichende Festlegungen zu Fahrgeschwindigkeiten werden durch Schifffahrtszeichen angegeben.

Für die folgenden Gewässerabschnitte existieren gesonderte Festlegungen:

Gewässer

Abschnitt

Geschwindigkeit [km/h]

Dahme-Wasserstraße Auslauf Teupitzer Gewässer bis Märkisch Buchholz

8

Dahme-Umflutkanal Märkisch Buchholz bis Wehrgruppe Leibsch

8

Spree Wehrgruppe Leibsch bis Kossenblatt

8

Kossenblatt bis Schwielochsee

10

Einmündung Ressener Fließ bis Kleiner Schwielochsee

6

Einmündung Wergensee bis Glower See

10

Engstelle Glower See / Schwielochsee bis Schwielochsee

12

Schwielochsee bis EinmündungKleiner Schwielochsee

25

Emster Gewässer Einmündung Emster Kanal bis Netzener See

6

Verbindung Netzener See - Klostersee

6

Lehniner Kanal

6

Fehrbelliner Wasserstraße Ruppiner Wasserstraße km 22,00 bis Arche 19 bei Fehrbellin

8

Amtmannkanal Bollwerk Ortslage Linum bis Fehrbelliner Wasserstraße km 5,60

8

Gülper Havel Landesgrenze Gülper Havel km 1,40 bis Gahlberg

6

Nottekanal Auslauf Mellensee bis Nottekanal km 1,20

6

Nuthe  

6

Ruppiner Kanal Auslauf Kremmer See bis Oranienburger Kanal km 28,75

8

Ruppiner Wasserstraße alle Kanalverbindungen zwischen den Seen

8

Ruppiner See außer Seedammbrücken und Lanke

25


Die Fahrgeschwindigkeiten im Biosphärenreservat Spreewald unterliegen besonderen Bestimmungen.